Herzlich willkommen beim Rhönklub Zweigverein Fulda e.V.

Fuldaer Haus auf der Maulkuppe

Gemeinsame Erlebnisse - Naturverbundenheit - Wanderlust

Der Zweigverein Fulda bezweckt, im Anschluss und gemeinsam mit dem Gesamtverein Rhönklub e.V., die Rhön als Wander- und Erholungsgebiet bekannt zu machen, die Freude am Wandern in jeder Jahreszeit zu fördern, die Schönheit der Rhön zu erhalten, Heimatliebe und Heimatschutz zu pflegen sowie insbesondere den jungen Menschen mit dem Wandergedanken vertraut zu machen.

Tätigkeiten

Zu unseren Tätigkeiten zählen vor allem

  • die Unterhaltung des „Fuldaer Hauses“, des Jugendheimes und des Zeltplatzes auf der Maulkuppe
  • der Bau und die Unterhaltung von Schutzhütten
  • das Aufstellen von Ruhebänken
  • die Durchführung von Wegemarkierungen
  • die Pflege von Naturschutz, Heimat- und Naturkunde durch geeignete Vorträge
  • die Veranstaltung gemeinsamer Fahrten und Wanderungen sowie Förderung schriftstellerischer, wissenschaftlicher und künstlerischer Arbeiten, soweit diese die Rhön betreffen
  • die Förderung des Nachwuchses und Jugendarbeit

Aktuell

Aktuelles aus dem Zweigverein

Wanderzeit

Tag des Wanderns mehr...


Wanderplan

Nächste Wanderungen

"Barfußgehen - Die Kraft der Erde spüren"

Meditatives Wandern auf der hohen Dalle
START: PARKPLATZ HOLZBERGHOF, LÄNGE DER MEDITATION: 20 - 30 Minuten, zzgl. Wanderstrecke ca. 5 km WANDERSTRECKE: Parkplatz Nr. 1 Holzberghof > Leimertshecke/Kasparbaum > Elsquellengebiet > Hohe Dalle > Auf der Landwehr > Mittelhut > Schwarzbach > Holzberghof TIPP: Barfußschuhe: Ein neuer Trend? Ein Widerspruch? Entweder barfuß gehen oder Schuhe tragen, werden manche sagen. Seit einiger Zeit findet man in den Sportgeschäften sogenannte Barfußschuhe. Fast alle Sportschuhersteller haben mindestens ein Modell auf den Markt gebracht. Was man sich landläufig unter einem schuh vorstellt, wurde auf ein Minimum reduziert. Sie sind sehr leicht, ihre Sohle ist nur einige Millimeter dick und je nach Modell von unterschiedlicher Härte. Sie passen sich dem Fuß gut an, verfügen aber weder über ein Fußbett noch eine Dämpfung. Sie sollen vorrangig vor Verletzungen schützen und sind in erster Linie fürs Laufen auf Asphalt und Pflaster gedacht. Sie sind aber auch gut geeignet, um sich ans schuhlose Gehen und Wandern zu gewöhnen. Wie das Laufen ohne Schuhe fördern auch die Barfußschuhe das achtsame, gefühlvolle auftreten auf dem Vorfuß. Dies ist wichtig für den Gleichgewichtssinn, die aufrechte Haltung und die Schonung aller Körpergelenke. Aber auch für Barfußschuhe gilt: erst langsam beginnen, zunächst kurze Etappen bewältigen und erst allmählich die Wegstrecken steigern. Die Rückkehr zur natürlichen Fortbewegung will wieder gelernt werden und braucht jede Menge Ausdauer und Geduld. Empfehlenswert ist es, zwischendurch im Garten, in der Wohnung oder in Parkanlagen jede Gelegenheit zum Laufen ohne Schuhe zu nutzen. Treffpunkt zu Fahrgemeinschaften ist um 8.00 Uhr, Parkbuchten vor Globus Tankstelle, Danziger Straße, Künzell. Es kann in Fahrgemeinschaften gefahren werden. Die Veranstaltung endet etwa gegen 12.00 Uhr. Für Verpflegung und festes Schuhwerk ist selbst zu sorgen. Einkehr: „Holzberghof“/ Rucksackverpflegung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis ein Tag vorher unter Telefonnummer oder Email siehe unten. Weitere Informationen: Wanderführer Hartmut A. Schwab 01 52 / 54 80 29 20 und unter www.rhoenklub-zv-fulda.de

VeranstalterIn: Wanderführer: Hartmut A. Schwab

"Unsere Heimat"

Speed-Hiking-Tour zum Schweinfurter Haus - 25 km
START: SONDHEIM/KIRCHE ZWISCHENZIEL: SCHWEINFURTER HAUS LÄNGE: ca. 25,2 km, WANDERSTRECKE: Sondheim/Kirche > Rother Kuppe > Thüringer Hütte > Gangolfsberg > Schweinfurter Haus > Oberelsbach > Hundsrücken > Sondheim TIPP: Der Rhönklub Zweigverein Schweinfurt hat im Juni 1922 am Fuße des Gangolfsberges sein Schweinfurter Haus eingeweiht. Dieses 1900 erbaute Privathaus war bereits zu damaliger Zeit ein beliebtes Urlaubsziel vieler Schweinfurter Rhönliebhaber. Nach vielen Erweiterungsbauten entspricht es heute allen Anforderungen , die man an ein modernes Wanderheim stellt. 1982 konnten die Schweinfurter mit dem 1979 erworbenen „Alten Forsthaus" das Angebot für Rhön und Wanderfreunde erweitern. Der "Schweinfurter - Haus - Weg" (SwH) verbindet die Stadt Schweinfurt mit dem Schweinfurter Haus. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr in Künzell, Danziger Str., Parkplatzbuchten vor der Globus-Tankstelle. Es kann in Fahrgemeinschaften gefahren werden. Die Veranstaltung endet etwa gegen 17.00 Uhr. Für Verpflegung und festes Schuhwerk ist selbst zu sorgen. Einkehr: Hotel Restaurant Sonnentau, Fladungen / Rucksackverpflegung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis ein Tag vorher unter Telefonnummer oder Email siehe oben. Anmeldungen und Infos unter: Wanderführer Hartmut A. Schwab 01 52 / 54 80 29 20 und unter www.rhoenklub-zv-fulda.de

VeranstalterIn: Wanderführung: Hartmut A. Schwab

Tageswanderung um das Schwarze Moor


Tageswanderung Parkplatz Schwarzes Moor - Melpertser Rasenberg - Hillenberg (Mittagspause) - Eisgraben - Rhönhof - Parkplatz Schwarzes Moor. Wanderstrecke 16 km, Rucksackverpflegung und Einkehrmöglichkeit. Treffen zur Fahrgemeinschaft um 9.30 Uhr an der Landesbibliothek.

VeranstalterIn: Wanderleitung: G. und A. Schiel

Impressionen

Impressionen

Dom und Michaeliskirche

Altstadt von Fulda

Altes Festungstor

Stadtschloss in Fulda

Blick von der Enzianhütte

Blick von der Milseburg



Zum Wanderplan und den Veranstaltungen