Herzlich willkommen beim Rhönklub Zweigverein Fulda e.V.

Fuldaer Haus auf der Maulkuppe

Gemeinsame Erlebnisse - Naturverbundenheit - Wanderlust

Der Zweigverein Fulda bezweckt, im Anschluss und gemeinsam mit dem Gesamtverein Rhönklub e.V., die Rhön als Wander- und Erholungsgebiet bekannt zu machen, die Freude am Wandern in jeder Jahreszeit zu fördern, die Schönheit der Rhön zu erhalten, Heimatliebe und Heimatschutz zu pflegen sowie insbesondere den jungen Menschen mit dem Wandergedanken vertraut zu machen.

Tätigkeiten

Zu unseren Tätigkeiten zählen vor allem

  • die Unterhaltung des „Fuldaer Hauses“, des Jugendheimes und des Zeltplatzes auf der Maulkuppe
  • der Bau und die Unterhaltung von Schutzhütten
  • das Aufstellen von Ruhebänken
  • die Durchführung von Wegemarkierungen
  • die Pflege von Naturschutz, Heimat- und Naturkunde durch geeignete Vorträge
  • die Veranstaltung gemeinsamer Fahrten und Wanderungen sowie Förderung schriftstellerischer, wissenschaftlicher und künstlerischer Arbeiten, soweit diese die Rhön betreffen
  • die Förderung des Nachwuchses und Jugendarbeit

Aktuell

Aktuelles aus dem Zweigverein

Wanderzeit

Tag des Wanderns mehr...


Wanderplan

Nächste Wanderungen

"Natur im Blick"

Fantastische Speed-Hiking-Tour über Steinwand und Poppenhausen -20 km
START: POPPENHAUSEN-ABTSRODA/WANDERPARKPLATZ ZWISCHENZIEL: STEINWAND LÄNGE: ca. 20 km, Abtsroda/Wanderparkplatz > Weiherberg > Stellberg > Steinwand > Poppenhausen/Marktplatz > Guckaisee > Pferdskopf > Lerchenküppel > Fliegerdenkmal Wasserkuppe > Wasserkuppe/Gipfel > Abtsroda TIPP: Eine faszinierende Wandertour zur Steinwand mit gesicherten Tierbeobachtungen. Die Steinwand ist ein 645,9 m. ü. NHN hoher Ausläufer der Maulkuppe mit Phonolith-Felswand in der Rhön, einem Mittelgebirge in Bayern, Hessen und Thüringen. Sie liegt nahe Poppenhausen im hessischen Landkreis Fulda. Die bewaldete Felswand ist etwa 100 m lang und 20 m hoch. Sie ist Privatbesitz. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr in Künzell, Danziger Str., Parkplatzbuchten vor der Globus-Tankstelle. Es kann in Fahrgemeinschaften gefahren werden. Die Veranstaltung endet etwa gegen 16.00 Uhr. Für Verpflegung und festes Schuhwerk ist selbst zu sorgen. Einkehr: Fuldaer Haus / Rucksackverpflegung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis ein Tag vorher unter Telefonnummer oder Email siehe oben. Anmeldungen und Infos unter: Wanderführer Hartmut A. Schwab 01 52 / 54 80 29 20 und unter www.rhoenklub-zv-fulda.de

VeranstalterIn: Wanderführer: Hartmut A. Schwab

Tageswanderung "Bachtour"


Frühlingswanderung im Vogelsberg, Lauterbach - Frischborn - Schloss Eisenbach - Lauterbach. Sanfte Hügel, freier Blick, Wald- und Wiesenlandschaften mit Solitärbäumen, durchzogen von kleinen Bächen und Biotopen. Kulturhistorischer Höhepunkt ist das imposante Schloss Eisenbach, das noch heute von der Riedeselschen Familie bewohnt wird. Wanderstrecke 16 km. Treffen zur Fahrgemeinschaft um 9.00 Uhr an der Landesbibliothek.

VeranstalterIn: Wanderleitung: U. Lucas., E. Parzeller

"Tod oder Auferstehung?"

Meditation vor dem Kreuz am Pferdskopf
START: PARKPLATZ GUCKAISEE LÄNGE DER MEDITATION: 20-30 Minuten, zzgl. Rundweg ca. 3 km WANDERSTRECKE: Parkplatz Guckaisee > Pferdskopf > Parkplatz Guckaisee TIPP: Dieses zentrale christliche Symbol begegnet uns in den allermeisten Fällen als Ausdruck von Schmerzen, Leid und Sterben. Zu sehen ist der Tod Jesu. Diese Darstellung soll dem Betrachter vor Augen führen, dass Jesus, Gottes Sohn, als Erlöser auf die Erde kam, der das Leiden der Menschen auf sich nahm und am Kreuz hingerichtet wurde. Die meditative Betrachtung führen wir im Stehen vor dem Gipfelkreuz auf dem Pferdskopf durch, wodurch wir unseren Körper gut wahrnehmen können. Nehmen Sie auch hier wieder ein Blatt Papier und einen Stift mit, um zum Abschluss Ihre Eindrücke aufzuschreiben. Treffpunkt zu Fahrgemeinschaften ist um 9.00 Uhr, Parkbuchten vor Globus Tankstelle, Danziger Straße, Künzell. Es kann in Fahrgemeinschaften gefahren werden. Die Veranstaltung endet etwa gegen 12.00 Uhr. Für Verpflegung und festes Schuhwerk ist selbst zu sorgen. Einkehr: „Guckaistuben“/ Rucksackverpflegung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bitte bis ein Tag vorher unter Telefonnummer oder Email siehe unten. Weitere Informationen: Wanderführer Hartmut A. Schwab 01 52 / 54 80 29 20 und unter www.rhoenklub-zv-fulda.de

VeranstalterIn: Wanderführung: Hartmut A. Schwab

Impressionen

Impressionen

Dom und Michaeliskirche

Altstadt von Fulda

Altes Festungstor

Stadtschloss in Fulda

Blick von der Enzianhütte

Blick von der Milseburg



Zum Wanderplan und den Veranstaltungen