Familienaktionen: "Abenteuer Natur" vor der eigenen Haustüre

Familienaktionen "Abenteuer Natur"

"Raus aus dem Haus"... Und mit dem ersten Schritt betritt man die Vielfältigkeit, die Freiräume und Erfahrungsräume der Natur.

Die Eltern-Kind-Aktionen sind ein sehr gefragtes, alternatives Angebot für alle, die mit ihrem Kind die Natur im Jahreslauf intensiv erleben möchten.

Eltern und Kinder erleben den Jahreslauf im Rhythmus der Natur. Sie spüren Sonne, Regen, Wind, Schnee und Kälte und erfahren die Wirkung der Elemente: Feuer, Erde, Wasser und Luft am eigenen Körper und in der Natur.

  • Sie lernen Tiere und Pflanzen und ihr Zusammenwirken kennen.
  • Wir lernen uns die Zeit zu nehmen um zu entdecken, erforschen und beobachten.
  • Wir erkennen, wie wir Menschen in den Kreislauf der Natur eingebunden sind.
  • Sie dürfen nach Lust und Laune matschen, rutschen, klettern, mit Naturmaterialien werkeln, gespenstische, mystische Abenteuer erleben.
Raus aus dem Haus

Da wird der Baumstamm zum Flugzeug, ein See zum gefährlichen Sumpf, ein Stück Baumrinde zum Boot. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Gegenteil.

Der regelmässige Aufenthalt im Freien stärkt das Immunsystem der Kinder.

Durch richtiges Verhalten und entsprechender Kleidung ist das Risiko an einer Infektion durch den Fuchsbandwurm, einer Vergiftung oder durch einen Zeckenbiss zu erkranken auf ein Minimum reduziert.

Aktionsgerechte Kleidung ist natürlich Voraussetzung für ein unbefangenes Erleben der Natur. Somit gehört als Ausrüstung das "Sommerfell", mit luftiger, aber trotzdem langärmeliger und langbeiniger Kleidung dazu. Bei veränderlicher Wetterlage sollten Regen- und Ersatzkleidung mitgeführt werden. Zum "Winterfell", für die kältere und ungemütlichere Jahreszeit, enpfiehlt sich Kleidung im "Zwiebel-Look". Je nach Temperatur kann dann eine Schicht an- oder ausgezogen werden, da die Temperaturen im Laufe des Tages doch sehr variieren.

Grundsätzlich aber ist festes, eventuell wasserdichtes Schuhwerk unabdinglich!